Sooo hier kommen jz songtexte von der coolsten Band der welt hin,oke?

Nur ein Wort

Ich sehe, dass du denkst
Ich denke dass du fühlst
Ich fühle dass du willst
aber ich hör dich nicht ich

hab mir ein Wörterbuch geliehen
dir A bis Z ins Ohr geschrieen
Ich stapel tausend wirre Worte auf
die dich am Ärmel ziehen

Und wo du hingehen willst
Ich häng an deinen Beinen
Wenn du schon auf den Mund fallen musst
Warum dann nicht auf meinen

Oh bitte gib mir nur ein Wort
Bitte gib mir nur ein Oh
Bitte gib mir nur ein
Bitte bitte gib mir nur ein Wort

Es ist verrückt wie schön du schweigst
Wie du dein hübsches Köpfchen neigst
Und so der ganzen lauten Welt und mir
die kalte Schulter zeigst

Dein Schweigen ist dein Zelt
Du stellst es mitten in die Welt

Spannst die Schnüre und staunst stumm wenn
Nachts ein Mädchen drüber fällt

Zu deinen Füssen red ich mich
um Kopf und Kragen
Ich will in deine tiefen Wasser
Große Wellen schlagen

Oh bitte gib mir nur ein Wort

In meinem Blut werfen
die Endorphine Blasen
Wenn hinter deinen stillen
Hasenaugen die Gedanken rasen

WENN ES PASSIERT:

Ein Herzschlag nur für mich
und die, die bei mir sind
Augen auf, schaut euch das an
Wer dafür keine Tränen hat wird morgen blind
Wenn ihr das nicht liebt, was dann
Jeder liebe das so viel er kann

Ein Blitzschlag nur für mich
und die, die bei mir sind
Wer jetzt zweifelt sieht nicht klar
Ganz egal wie viel davon die Zeit sich nimmt
Wer jetzt blinzelt war nicht da

Vielleicht ist es wirklich nur ein Jahr
Aber ich will niemals fragen wo ich war
Wo war ich als das wahr war

Ich will da sein
Wenn die Zeit einfriert
Ich will da sein
Wenn sie explodiert
Und wenn sich dabei
mein Verstand verliert
Ich will da sein
Wenn es passiert

Ein Herz, ein Schlag, ein Blitz
für die, die einsam sind
Augen auf schaut euch das an
Wollt ihr wirklich zählen wie die Zeit verrinnt
Wenn die Welt auch so etwas kann

ZUHÄLTER:

Sollen wir uns zügeln?
Oh je.
Stört das beim Bügeln?
Okay:

Zuhälter Halt!
Zuhälter Halt!
Zuhälter Halt!
Zuhälter, haltet euch raus
Aus meiner Liebe
Raus aus meiner Liebe

Ihr schickt meine Liebe
auf die Straße
In zu engen Hosen
In billigen Posen
Sie soll ihre Runden drehen
Mit den Kunden gehen
Und wir sollen verstehen
Das ist das kälteste Gewerbe-

Ihr schickt meine Liebe
auf die Straße
Um für euch zu laufen
Sie soll sich verkaufen
Sie soll mit jedem mit
Ein kleiner Ritt
Ist ein großer Schritt für
Das kälteste Gewerbe
der Welt

Zuhälter Halt!

Ihr schickt meine Lieder
auf die Straße
In zu engen Hosen
In billigen Posen
Sie sollen ihre Runden drehen
Mit den Kunden gehen
Und wir sollen verstehen
Das ist das kälteste Gewerbe-

Ihr schickt meine Lieder
auf die Straße
Um für euch zu laufen
Sie sollen sich verkaufen
Sie sollen mit jedem mit
Ein kleiner Ritt
Ist ein großer Schritt
für das kälteste Gewerbe
der Welt

Zuhälter Halt!

Ihr schickt unsere Lieder
auf die Straße
In zu engen Hosen
In billigen Posen
Sie sollen ihre Runden drehen
Mit den Kunden gehen
Und wir sollen verstehen
Das ist das kälteste Gewerbe-

Ihr schickt unsere Lieder
auf die Straße
Um für euch zu laufen
Sie sollen sich verkaufen
Sie sollen mit jedem mit
Ein kleiner Schritt
Ist ein Schritt zum Hit
für das kälteste Gewerbe
der Welt

VON HIER AN BLIND:

Zwischen zwei Fragen
In der Lücke zwischen zwei Tagen blieb
nichts mehr zu sagen
Kein Leid mehr zu beklagen und ich
Nahm den Wagen
Und ging vor ihm auf die Knie
Ich sagte:
Ich weiß nicht weiter
War ich noch nie

Ich und der Wagen
Und der Bienenschwarm im Magen
Und die Straße die zu schlagen war
Wir haben uns vertragen aber
Vor zwei Tagen
Ging der Wagen in die Knie

Er sagte
Ich weiß nicht weiter
War ich noch nie

Ich weiß nicht weiter
Ich weiß nicht, wo wir sind
Ich weiß nicht weiter
Von hier an blind
Von hier an blind
Von hier an

Ich und mein Magen
Und der Kopf in meinem Kragen gingen
blind getragen von zwei Füßen
Die nichts sagen
Außer:
Gib dich geschlagen
Und geh endlich in die Knie
Ich sagte
Ich weiß nicht weiter
War ich noch nie.

Ich weiß nicht weiter

Und keine Tausend Meter draußen vor dem Tor
Erklang ein Brausen und es sang ein Männerchor
Dann war Stille und dazwischen und davor
Setzte die Pause neue Flausen in mein Ohr
Und ich
Ich weiß nicht weiter


DENKMAL

Komm mal ans Fenster komm her zu mir
Siehst du da drüben gleich da hinterm Wellblechzaun
Da drüben auf dem Platz vor Aldi haben sie
unser Abbild in Stein gehaun

Komm auf die Straße komm her zu mir
Überall Blumen und Girlanden halb zerknüllt
Sieht so aus als hätten die unser Denkmal heute Nacht
schon ohne uns enthüllt

Hol den Vorschlaghammer
Sie haben uns ein Denkmal gebaut
und jeder Vollidiot weiß
dass das die Liebe versaut
Ich werd die schlechtesten Sprayer
dieser Stadt engagieren
Die sollen Nachts noch die Trümmer
mit Parolen beschmieren

Komm auf die Beine komm her zu mir
Es wird bald hell und wir haben nicht ewig Zeit
Wenn uns jetzt hier wer erwischt sind wir für immer vereint
In Beton und Seligkeit

Hol den Vorschlaghammer
Sie haben uns ein Denkmal gebaut
und jeder Vollidiot weiß
dass das die Liebe versaut
Ich werd die schlechtesten Sprayer
dieser Stadt engagieren
Die sollen Nachts noch die Trümmer
mit Parolen beschmieren

Siehst du die Inschrift da unten bei den Schuhen
Da steht in goldener Schrift wir sollen in Ewigkeit ruhen


GUTEN TAG:

(Die Reklamation)

Meine Stimme gegen ein Mobiltelefon
Meine Fäuste gegen eure Nagelpflegelotion
Meine Zähne gegen die von Doktor Best und seinem Sohn
Meine Seele gegen eure sanfte Epilation

Es war im Ausverkauf im Angebot die Sonderaktion
Tausche blödes altes Leben gegen neue Version
Ich hatte es kaum zu hause ausprobiert da wußte ich schon
an dem Produkt ist was kaputt- das ist die Reklamation

Guten Tag guten Tag ich will mein Leben zurück
Ich tausch nicht mehr ich will mein Leben zurück
Guten Tag ich gebe zu ich war am Anfang entzückt
aber euer Leben zwickt und drückt nur dann nicht
wenn man sich bückt -
Guten Tag

Meine Stimme gegen die der ganzen Talkshownation
Meine Fäuste für ein müdes Halleluja und Bohnen
Meine Zähne gegen eure zahme Revolution
Visionen gegen die totale Television

Es war im Ausverkauf im Angebot die Sonderaktion...

Guten Tag guten Tag ich will mein Leben zurück...



AURÉLIE:

Aurélies Akzent ist ohne Frage sehr charmant
Auch wenn sie schweigt wird sie als wunderbar erkannt
Sie braucht mit Reizen nicht zu geizen
denn ihr Haar ist Meer und Weizen
Noch mit Glatze fräß ihr jeder aus der Hand

Doch Aurélie kapiert das nie
Jeden Abend fragt sie sich
wann nur verliebt sich wer in mich

Aurélie so klappt das nie
Du erwartest viel zu viel
Die Deutschen flirten sehr subtil

Aurélie die Männer mögen dich hier sehr
Schau auf der Straße schaut dir jeder hinterher
Doch du merkst nichts weil sie nicht pfeifen
und pfeifst du selbst die Flucht ergreifen
Du mußt wissen hier ist weniger oft mehr

Ach Aurélie in Deutschland braucht die Liebe Zeit
Hier ist man nach Tagen erst zum ersten Schritt bereit
Die nächsten Wochen wird gesprochen
sich auf´s Gründlichste berochen
und erst dann trifft man sich irgendwo zu zweit

Aurelie so klappt das nie...

Aurélie so einfach ist das eben nicht
Hier haben andre Worte ein ganz anderes Gewicht
All die Jungs zu deinen Füßen
wollen sie küssen auch die Süssen
aber du du merkst das nicht
wenn er dabei von Fußball spricht

Ach Aurélie du sagst ich solle dir erklären
wie in aller Welt sich die Deutschen dann vermehren
wenn die Blumen und die Bienen in Berlin nichts tun als grienen
und sich nen Teufel um Bestäubungsfragen scheren

Aurélie so klappt das nie...


GEKOMMEN UM ZU BLEIBEN:

Ihr sagt: The höher they come,
the blöder they fall
So verdammt emporgekommen und immer noch standing tall
Ihr sagt „Was so abgeht must doch bitte come down“
Ich sag den Untergang ab
ohne runter zu schauen

Wir gehen nicht, aber wenn wir gehen,
dann gehen wir in Scheiben
Entschuldigung, aber ich sagte:
wir sind gekommen um zu bleiben.

Gekommen um zu bleiben
Wir gehen nicht mehr weg
Gekommen um zu bleiben
Wie ein perfekter Fleck
Gekommen um zu bleiben
Wir gehen nicht mehr weg
Ist dieser Fleck erst in der Hose
ist er nicht mehr raus zu reiben
Entschuldigung, ich glaub
Wir sind gekommen
um zu bleiben

Und ihr singt Dankeschön und auf Wiedersehen
Reicht uns wehende Fahnen, damit unterzugehen
Lebet hoch! Mut kommt vor dem Fall.
Wo Geschwindigkeit ist, wünscht sich der Mensch auch den Knall
Ihr fesselt uns ans Pferd und bittet uns es anzutreiben
Entschuldigung, ich sagte:

Wir sind gekommen um zu bleiben.
Gekommen um zu bleiben
Wir gehen nicht mehr weg

Dann sagt ihr: Schau, the end is near, now bitte face your final curtain
Doch wir sind schlau, wir bleiben hier, für die Gesichter, die empörten

Diese Geister singen schief und sind nicht einfach auszutreiben
Entschuldigung, ich sagte:
Wir sind gekommen um zu bleiben.
Wir gehen gehen nicht, aber wenn wir gehen, dann gehen wir in Scheiben
Entschuldigung, ich sagte
Wir sind gekommen um zu bleiben


Heldenzeit

Krieger führen Schurken starten solidarisch weiterraten Bomben warten
Jetten retten Städte sehen Opa nicht im Grab rumdrehen grade stehen
Heldenbrüste schwellen an Schwellenland ist abgebrannt schnell an Land
Sichern kichern weitergehen weiter bitte nichts zu sehen - nichts geschehen

Volksparteien Mittelspur Abgrenzung im Notfall nur zur Fönfrisur
Börsengang Abgesang mitgehangen mitgefangen alle bangen
Dotcomsterben doch nichts erben Brot erwerben Traum in Scherben - weiter werben
Und ein müdes Model zählt voll Frust die Haare auf der Heldenbrust - wieder keine Lust

Lassen sie uns durch lassen sie uns durch wir sind Arzt
Lassen sie uns durch lassen sie uns durch lassen sie uns durch durch durch

Willkommen in der Zeit Helden sind bereit seid ihr soweit
Heldenzeit Heldenzeit seid ihr soweit
Hat irgendwer gesagt es wäre Zeit für Helden?
Willkommen in der Zeit Helden sind bereit seid ihr soweit
Heldenzeit Heldenzeit seid ihr soweit
Wir kommen um die anderen Helden abzumelden

Mit Mittermeier aufgewacht mitgemacht bis Mitternacht Schicht im Schacht
Nullhundertneunzig oder nie jeder kennst die Melodie der Onanie
Jubel Trubel Ehestreit Schmerz ist Trumph berühmt auf Zeit bist du´s Leid?
Spiel verloren kahl geschoren totgepierced und neugeboren - und von vorn

Saufen raufen Kinder taufen immer in die Traufe laufen weiter kaufen
Der Reichtum macht uns alle arm Armut macht uns handzahm - Alarm
Schick verstrickt zu dick zum Glück am Stück verschickt zu tief gebückt Geld zurück
Brauchst du das rauchst du das macht das Spaß schau ins Glas siehst du was
- sag mal siehst du was?

Lassen sie uns durch lassen sie uns durch wir sind Arzt
Lassen sie uns durch lassen sie uns durch lassen sie uns durch durch durch

Willkommen in der Zeit Helden sind bereit seid ihr soweit
Heldenzeit Heldenzeit seid ihr soweit...

Willkommen in der Zeit Helden sind bereit seid ihr soweit
Heldenzeit Heldenzeit seid ihr soweit...

also jz komm n paar texte vom neuen album:

Die Konkurrenz

Du fährst dein Rad am Straßenrand
begehrst nicht andrer Weib noch Land
Begehren ist dir einerlei
Du pfeifst und singst und fühlst dich frei

Du pfeifst und singst und fühlst dich frei
da zieht wer links an dir vorbei!
Vorbeiziehen ist mir einerlei
sagst du und wirst ganz blass dabei

Die Konkurrenz
Die Konkurrenz schläft nicht
Die Konkurrenz
Die Konkurrenz schläft nicht

Sag's mir, Hippiekind!

Jetzt stehst du auf dem Dach der Welt
Die Welt hält still und dir gefällt sie
Du atmest tief und fühlst dich hier
Du fühlst dich eins mit Welt und dir

Du fühlst dich eins mit Welt und hier
Steht plötzlich einer neben dir!
Bist eins mit dir und mit der Welt
Bis einer sich für einser hält

Die Konkurrenz
Die Konkurrenz schläft nicht

Sag's mir, kleiner Punk!

Da zieht wer links an dir vorbei
Sag, was macht das mit dir?
Dem ist dein Pfeifen einerlei
Sag was macht das mit dir?
Da steht ein andrer neben dir und fühlt sich eins
Mit dem was deins war
Nicht seins
Sag, was macht die Konkurrenz?

Du tust die Arbeit Hand in Hand
Seit' an Seite bestellst das Land
Am morgen geht's einig und früh aus der Falle
Und ihr singt: Alle für einen! Einer für Alle

Ihr singt: Alle für einen! Einer für Alle
und dann kommt einer und macht alle Anderen alle
Am morgen geht's eilig und früh aus der Falle
Und du singst: jetzt bin ich der eine und ihr Anderen seid Alle

Die Konkurrenz
Die Konkurrenz schläft nicht

Sie wissen genau, wer du bist - Du bist uns so einer
Sie sagen es so, wie es ist - So gut kennt dich keiner
Und zwar bist du vom Wesen so und so - So und so! So irgendwie!
- verstehen sie dich, dass macht sie froh - So einer ändert sich nie

Aber nichts davon bestimmt dich, weißt du
nichts davon verglimmt nicht mit der Zeit
nur du bestimmt nicht, weißt du
nichts davon ist wirklich
nichts davon

So und so
Und sowieso bleibt nichts davon
So und so
Und sowieso ist nichts davon
So und so
Glaub mir nichts davon
bist du

So und so warst du schon immer - Genau so, nur kleiner
Im Alter wird so was nur schlimmer - Genau so, nur alleiner
Wie gut, wenn man geliebt wird, wie man ist – So und so, und so allein!
So wie du warst, so wie du bist – Bist das du, musst du das sein?

Aber nichts davon bestimmt dich, weißt du
nichts davon verglimmt nicht mit der Zeit
nur du bestimmt nicht, weißt du
nichts davon ist wirklich
nichts davon

So und so
Und sowieso bleibt nichts davon
So und so
Und sowieso ist nichts davon
So und so
Glaub mir nichts davon
bist du

Dein Vater ist froh, weil er weiß, du bist so und so
Und Mutter ist froh, weil sie weiß, du bist so und so
Dein Haustier ist froh, weil es weiß, du bist so und so,
Dein Lehrer ist froh, weil er weiß, du bist so und so
Die Freunde sind froh, alles klar, du bist so und so
Auf Arbeit: alle froh, alles klar, du bist so und so
Zuhause: alle froh, alles klar, du bist so und so
Und du gehst k.o, weil du weißt du bist so und so
du gehst k.o, weil du weißt du bist so und so

(Ode) an die Arbeit

Sag mal - Du hast doch grade nichts zu tun
Erklär mir Arbeit -
Arbeit? Ja.
Arbeit mein Freund
- Das wird Arbeit

Na los

Na gut:
Also was das Schaf da mit dem Gras macht:
Keine Arbeit - Ach?
Was man später mit dem Schaf macht
Das ist Arbeit - Aha
Generell alles was Spaßl; macht:
Keine Arbeit - Och
Generell was man im Gras macht
Keine Arbeit - Ach so

Wir singen:
Ohne Arbeit wär das Leben öde
Also sing ich müde meine kleine Ode
An die Arbeit

Und die Lilien auf dem Feld haben:
Keine Arbeit - Na ja, aber
Sie haben kein Ziel, Jens, haben kein Geld, haben
Keine Arbeit - Das geb ich ja auch zu, aber
Aber wer das Feld bestellt hat
Der hat Arbeit - Hm
Und wenn die Welt kein Feld bestellt hat?
Trotzdem Arbeit
Und wenn man ein Zelt auf dieses Feld stellt?
Keine Arbeit - Oh.
Aber wer am Morgen vor dem Zelt bellt
Der hat Arbeit - Ach,
Ein Hund hat Arbeit?
Ja, der Hund hat Arbeit

Wir singen:
Ohne Arbeit wär das Leben öde
Also sing ich müde meine kleine Ode
Ohne Arbeit wär das Leben öde
Also sing ich müde meine kleine Ode

An die Arbeit!
Los und eins und zwei und eins und zwei und: Fertig
An die Arbeit!
Los und eins und zwei und eins und zwei und:
Du bist Preußen!
Eins und zwei und eins und zwei und eins und zwei und: fertig
An die Arbeit!
Los und eins und zwei und eins und zwei und: Schluss

Wofür man morgens aus dem Bett fällt
Das ist Arbeit - Okay das hab ich verstanden
Wer sein Abdomen sich zum Brett stählt:
Das ist Arbeit - Aber das tut doch weh

Also, der Atlas, der die Welt hält
Der hat Arbeit - Ach, jetzt hör aber mal auf
Wer einen Atlas für die Welt hält
Der hat - ?
Und der den Stein da auf den Berg rollt
Der hat Arbeit - Jau
Wer sein Bein hebt, übern Berg tollt:
Keine Arbeit -
Ja, aber Moment mal, was ist mit dem Hund - ?
Nein, der Hund macht Arbeit
Ah ja -

Wir singen: Ohne Arbeit wär das Leben öde ...

Wer ein Haus baut, einen Baum pflanzt
der hat Arbeit - ja, ist klar
Aber wer aus dem Haus schaut, um den Baum tanzt
der macht Arbeit ... na ja, aber wenn...

Jetzt reicht's aber, ihr beiden:
An die Arbeit!

ENDLICH EIN GRUND ZUR PANIK

Endlich ein Grund zur Panik
Endlich ein Grund, los - Panik!
Endlich ein Grund zur Panik
Endlich ein Grund, los!

Endlich ein Zuhause
für deine wilden Träume
Endlich ein Grund - Los, spring!
Zurück auf die Bäume

Endlich ein Zuhause
für deine Schuld
Sag bloß
endlich ein Zuhause
Für deinen Puls, schlag
los

Endlich ein Grund zur Panik
Endlich ein Grund, los - Panik!
Endlich ein Grund zur Panik
Endlich ein Grund, los!

Endlich ein Zuhause
für all die dunklen Gründe
Endlich ein Grund - Los, komm!
Wir schmieden neue Bünde

Endlich ein Tunnel
für deinen Blick
Sag bloß
Endlich ein Baum, ein Strick
und ein Genick
Schlag los

Endlich ein Grund zur Panik
Endlich ein Grund, los - Panik!

Los, Panik!

Endlich ein Zuhause
für all das Unerklärte
Endlich ein Grund - los, jagen
wir die bewährten Bärte

Endlich die Diagnose
für den Verlauf
Sag bloß!
Endlich ein Grund zur Panik
Augen auf, schlag, los!

The Geek (Shall Inherit)

Bist du zu schlau, um nicht unangenehm aufzufallen
und nicht schön genug, um damit durchzukommen?
Weißt du genau, wie es ist, immer raus zu fallen
nur nicht weit genug, um woanders anzukommen?

Es tut weh, so zu sein, wie du solltest
Es tut weh, zu sein, wie du bist - Aber wenn der
Quarterback kommt, um dir die Brille abzunehmen Sag ihm:
Danke, die bleibt wo sie ist
Ich weiß doch:

Die Verletzten sollen die Ärzte sein
Die Letzten sollen die Ersten sein
Sieh es ein: The Meek shall inherit the earth
Die Verletzten sollen die Ärzte sein
Die Letzten sollen die Ersten sein
Die Ersten sehen als Letzte ein:
The Geek shall inherit the earth

Nicht deine Zeit, nicht deine Füße,
nicht dein Beat, nicht deine Leute,
deine Welt nicht, und nicht mal dein Schmerz
Du musst hier nicht dazugehören, aber such dir, was zu dir gehört
Du musst nicht tanzen, aber beweg dein Herz

Es tut weh, so zu sein, wie du denkst, dass du solltest
Es tut weh, so zu sein, wie du denkst, dass du bist - Aber wenn die
Homecoming Queen kommt, um dich wach zu küssen
Sag ihr Danke, ich hab nichts vermisst
Ich weiß doch:

Die Verletzten sollen die Ärzte sein
Die Letzten sollen die Ersten sein ...

Es tut weh, so zu sein, wie du denkst, dass du solltest
wenn dein Lehrer dich fragt, sollen wir uns nicht öfter sehen
Es tut gut, so zu sein, wie du denkst, dass du möchtest
wenn du sagst: Herr, lass diesen Knilch an mir vorübergehen